Karl-Werner Broska

 

*31.01.1948

02.10.2013

 

Gedenken an Karl-Werner Broska

 

Danksagung

 

 

 

Karl-Werner wurde im Jahr 1948 in Bochum als 1. Kind von 6 Geschwistern geboren.

Nach dem  Gehörlosenschulabschluss in Dortmund erlernte er den Beruf des Landkartentechnikers in Bochum.

Seine wichtige Laufbahn in der Gehörlosenwelt erlebte er in Recklinghausen.

Dort wurde er Mitglied im Gehörlosensportverein (1964) und erlebte viele schöne und erfolgreiche Wettkämpfe in Handball, Leichtathletik, Ski, Fußball und Tennis.  Aus den Wettkämpfen wurde er zu den Weltspielen in Malmö als Torwart für die deutsche Handballnationalmannschaft berufen. Er wurde mehrfach Meister seines Sportfaches.

 

Er lernte 1971 seine Frau Krinke beim Handballfinale in Kiel kennen und zog 3 Jahre später zu ihr nach Reußenköge in Schleswig-Holstein.  Mit ihr hat Karl-Werner 2 liebe Töchter.

 

Seine in Recklinghausen gesammelte Vereinserfahrung konnte Karl-Werner für den Aufbau des Landessportverbands in Schleswig-Holstein verwenden.

Sein Werdegang ist in unserer Gehörlosenbewegung überall bekannt, so dass er zuletzt unser derzeitiger Präsident des Deutschen Gehörlosen-Sportverband, sowie Landessportverbandvorsitzender von Schleswig-Holstein war.

 

Wir Recklinghäuser danken ihm sehr für sein Mitwirken und die vielen Spenden an unser Gehörlosenzentrum.

Er ist und bleibt für unsere Gehörlosengemeinschaft ein großer Verlust.

Wir gedenken Karl-Werner als unseren Freund und werden ihn nie vergessen. 

 

Kreisverband der Gehörlosenvereine im Kreis Recklinghausen

Förderverein für hör- und hörsehbehinderte Menschen im Vest Recklinghausen

Gehörlosen Sportverein Recklinghausen

 

Geschichte über Sport und Erfolgreich!

 

GSV Recklinghausen - Mitglied seit am 01.05.1964 (49 Jahre)

 

Er war immer ein guter Sportler. (Leichtathletik, Handball, Ski, Fußball und Tennis)

 

Karl-Werner hat den neuen Mitteilungskasten für Gehörlosen-Zentrum

Recklinghausen gestiftet, auch die Vereinsfahne zum 50. Jubiläum am 06. Juli 2012

 

Seit 2003 ist Karl-Werner Ehrenmitglied des GSV Recklinghausen

 

Seine Vorstandstätigkeit im GSV Recklinghausen

Siehe Chronik

 

1)Jugendbeisitzer – Hauptverein   14.01.1968 bis 05.01.1969
2)1. Schriftführer – Hauptverein  22.02.1969 bis 31.01.1970
3)Kom. Fußballwart – Fußball  27.09.1969 bis 31.01.1970
4)2. Vorsitzender – Hauptverein  31.01.1970 bis 12.01.1975
5)1. Sozialwart – Hauptverein  13.01.1973 bis 12.01.1974
6)1. Geschäftsführer – Handball  16.01.1971 bis 12.01.1974
7)Beisitzer für Mitarbeiterschulung – DGS  Nov. 1991    bis Nov. 1995
8)2. Präsident – DGS  Nov. 1995    bis Nov. 2003
9)1. Präsident – DGS  Nov. 2003    bis heute
10)Ehrenmitglied – Hauptverein  am 24.01.2003
11)Bundesverdienstkreuz  am 17.02.2006
Heinrich-Siepmann-Sportplakette   am 09.02.2008

 

Geschichte über Sport und Erfolgreich!

 

Leichtathletik:

Karl-Werner lief im 100 m, 200 m, Staffel, Weitsprung usw.

Seine Bestenleistung im 100 m = 11,8 Sek., 200 m = 24,4 Sek.

(Jugend A), und Weitsprung = 6,10 m.

Siehe „Unsere Vereinsrekorde“

 

Handball:

Karl-Werner Broska war bester Torwart von Deutschland

1972 Vorrunde in Berlin hat er unsere Mannschaft gerettet, durch

den 7 m Ball. Der Spieler aus Berlin sollten in letzte Minute gegen

unsere Mannschaft werfen. Karl-Werner hat gehalten, dadurch wurde

Unsere Mannschaft Deutscher Meister. Wir danken noch heute Karl-

Werner. 1973 nahm er bei Gehörlosen-Weltspielen in Malmö/Schweden

Teil. Er hat 220 x für unsere Mannschaft gespielt und 8 x in der

Nationalmannschaft eingesetzt.

 

Handball:

GSV Recklinghausen : Spieleinsatz 193 Spiele und 8 Torjäger

Deutscher Meister: 1970, 1971, 1972, 1973

Deutscher Vizemeister: 1974

Deutsche Pokalmeister: 1971, 1972, 1973,

Deutsche Pokalvizemeister: 1970,

 

Ski:

Er war gut bei der Skimeisterschaft von NRW in Neualstenberg

(Sauerland). Seit 1979 wurde unsere Skimannschaft die Meisterschaft

Von NRW erreicht. Karl-Werner wurde 2. Platz bei der Herren

Skimeisterschaft (29 Teilnehmer) erreicht.

 

Fußball:

Er kann auch gut Fußball spielen und hat 1967 unsere Fußballabteilung

Mit gegründet. Er hat 66 gespielt und 19 Tore geschossen.

 

Tennis:

Auch kann er gut Tennis spielen. 1994 in Quickborn bei Husum wurde er mit Wolfgang

Skowronek im Doppel-Vize-Clubmeister. Er hat 6 x Tennis in unsere Tennisabteilung gespielt