Handarbeitskreis Recklinghausen 1980

Handarbeitskreis - Geschichte

 

Im Sommer 1980 wurde der Handarbeitskreis durch Frau Hilde Gahlen im Gehörlosentreffpunkt, Blumenthalallee 31, in Recklinghausen gegründet.

 

Frau Hilde Gahlen leitete ihn 21 Jahre lang. Im Januar 2001 übernahm Hilde Thyret die Leitung des Handarbeitskreises und Frau Elisabeth Nowak wurde 2. Leiterin.

 

Der Handarbeitskreis besteht schon 23 Jahre.

Vierzehntägig – jeweils montags – treffen sich hier gehörlose und hörende Frauen unterschiedlichen Alters, um miteinander zu handarbeiten, zu basteln und zu werkeln. Je nach Interesse können verschiedene Techniken erlernt werden, sei es im Handarbeits- oder Kreativbereich.

 

4. Sonntag im November findet dann ein Vorweihnachtsbasar statt, bei dem die gefertigten Sachen zum Kauf angeboten werden. Der Erlös dieser Basare wird zum größten Teil für die Einrichtung des Zentrums verwandt.

 

Aber auch die Geselligkeit, wie Unterhaltung, Tagesfahrten, kleine Feste, kommt nicht zu kurz.

 

Wir freuen uns über jeden neuen Besucher.

 

Handarbeitskreis - Gruppe Foto 2010

 

Zurück Homepage Handarbeitskreis